Follow us!

LSC Kitzingen YouTube-Kanal

LSC Facebook auf Facebook

Blog bei Facebook abonnieren

RSS-Feed vom Blog abonnieren
Wetter, Wetter, Wetter

Fussgänger-Wetter

3-Tages-Vorhersage Fussgänger-Wetterbericht


RASP Heute
Zum RASP heute

RASP Morgen
Zum RASP Morgen

Das LSC-Blog

Das Segelflug-Blog des LSC Kitzingen. Regelmäßige Schwerpunkte sind neben News aus unserem Verein die Themen LK8000, Segelflug und Segelkunstflug, Segelflugvideos sowie Wettbewerbs- und Lehrgangsberichterstattung.

Du hast neue Ideen, Inhalte, Themen, Videos, Fotos fürs Blog? Her damit an
arnulf@lsc-kitzingen.de!
Das Blog ist mir etwas Wert: Flattr this

» Freitag, 22.07.2011
Wetter raten vorhersagen
Autor: AK

Ich werde immer wieder gefragt: Wie wird das Wetter am Sonntag?

Walter Knauf sagt: „Man muss fliegen, wenn das Wetter gut ist und nicht wenn Sonntag ist“. Da wir in der Regel nur am Sonntag fliegen, ist wichtig zu wissen, wann gutes Wetter auf einen Sonntag fällt oder wann man doch mal für einen Samstag oder in den Ferien auch unter der Woche aufbaut.

Je nachdem, was Ihr vorhabt, kann die Wetterprognose etwas aufwendiger werden.
Ich zeige die Schritte, wie man sich aus den kostenlos verfügbaren Informationen eine ganz brauchbare Vorhersage zusammenstellen kann.
Man muss nicht alle Schritte ausführen, aber je weiter man sich vorkämpft, desto besser wird die Prognose.

Vorerwägungen:

1.) Wie kompetent ist das Autor dieser Anleitung?

Naja, auf jeden Fall kein Meteorologe. Mit Bits und Bytes kenne ich mich besser aus. Also alles mit Vorsicht genießen und das Folgende bestenfalls als Anregung sehen, aber immer eigene Schlüsse ziehen.

2.) Was habt Ihr vor? Anfängerschulung, Thermik fliegen oder Überlandfliegen?

3.) Wie weit wollt Ihr in die Zukunft schauen?

A

2-5 Tage vorher

Hier ist wirklich nur raten möglich. Schaut Euch den Fussgängerwetterbericht von Wetter.com oder Kachelmannwetter.de und schaut, ob es regnet oder nicht. Wenn Ihr das öfters macht, werdet Ihr feststellen, dass sie ab dem 3. Tag nur noch die Vorhersage des Vortages kopieren.

B

Am Vortag

Ab hier gibt es grobe Wetterkarten, die sich zur Prognose eignen.

C

Am Vorabend nach 19:00 Uhr

Um 19:00 Uhr kommt noch zu den Modellen der von Menschen geschriebene Segelflugwetterbericht als 2. Meinung hinzu.

D

Am Flugtag frühs um 8:00 Uhr, wenn man sich entscheidet, auf den Flugplatz zu fahren.

Hier sind die Modelle am genausten. Eigentlich kann man erst jetzt eine seriöse Prognose abgeben. Gleichzeitig plant man jetzt die Streckenführung für den Tag.

 

Fangen wir von vorne an:
Überblick verschaffen mit dem Fußgängerwetterbericht.

Die ganze Woche bekommt man bei Wetter.com recht übersichtlich unter http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=DE0005528
Leider stimmt die Vorhersage ab dem 3. Tag in der Regel überhaupt nicht mehr.

Sehr viele nützliche Parameter hat Meteomedia in der Vorhersagegrafik für heute und die folgenden 3 Tage: http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/vorhersagegrafik/106570.png
Besonders die stündliche Sonnenscheindauer (bei hoffentlich fehlendem Regen) finde ich den nützlichsten Parameter.
Dazu der Wind (nicht die Windböen): 5-10 km/h sind für die Ablösung der Thermik förderlich, mehr ist wieder anstrengend, wenn man gegen den Wind vorfliegen muss.
Bei starkem Wind (>20 km/h) mit Westkomponente (wenn die Windpfeile also von links unten, links oder links oben kommen) ist Hangflug am Schwanberg möglich.

Die Fußgänger-Wetterberichte habe ich unter http://www.lsc-kitzingen.de/Wetter.html zusammengefasst. Ab Mitte der Woche ist das ein Indikator für das Wetter am Wochenende.

 

Ab dem Vortag habe ich zwei weitere Informationsquellen: Zum einen den DWD-Segelflug-Wetterbericht (www.dwd.de/bvbw/app.....), der seine Meinung zum Wetter kund tut (Video, wie wir im strömenden Regen die Thermikmeldungen des DWD-Segelflug-Wetterberichtes vorlesen: http://www.youtube.com/watch?v=UM4wrgcu0qs)
Eine Lanze muss man für den Segelflugwetterbericht natürlich brechen: Der wird für ganz Bayern erstellt (Dimensionen ca. 300x300 km) und wir können ja jeden Flugtag beobachten, dass die Thermik am Steigerwald 30 km entfernt immer 1-2 Stunden früher beginnt als bei uns am Platz oder wie am KJR-Schnuppertag es rund um Kitzingen regnet und wir den ganzen Tag fliegen konnten. Die können also auch nur einen Mittelwert für ein riesiges Gebiet vorhersagen. Daher ist der Segelflugwetterbericht bei schwierigen Wetterlagen auch oft nur ein Indikator.

 

Und dann das beste kostenlose Vorhersagesystem: RASP BLIPMAP FORECASTS (=Regional Atmospheric Soaring Prediction Boundary Layer Information Prediction MAP FORECASTS) unter http://rasp.linta.de/GERMANY/

Das ist eine Sammlung von verschiedenen Wetterkarten, die für jede Stunde des Tages berechnet werden. Und ich habe es an vielen Tagen erlebt, dass die RASP-Vorhersagen auf die Stunde genau eintreffen. Auf jeden Fall erheblich besser als das DWD-Skyview-System.

Ganz wichtig ist es, die Karten gemeinsam zu beachten und sie nicht zu positiv zu betrachten. Die Thermikstärke zeigt z.B. immer Steigwerte an, auch wenn z.B. die nutzbare Thermikhöhe 0 ist. Dann ist da natürlich keine Thermik. Man muss jede Karte also als K.O.-Kriterium betrachten. Sagte eine Karte „ist nicht“, sind die anderen Karten in der Regel irrelevant.

Hier meine Reihenfolge für die Entscheidung, ob man fliegen kann und in welche Richtung man fliegen sollte. Ich schaue mir immer die Karten für 12:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr an, um grob die Entwicklungen im Laufe des Tages zu erkennen. Leider haben die Wetterkarten recht große weiße Ränder, aber als Übersicht sollte es reichen, ansonsten schaut Euch die Karten direkt auf http://rasp.linta.de/GERMANY/ an.

Kitzingen liegt etwas unterhalb des Koordinatenkreuzes 50N / 10E. Der kleine Höhenzug rechts unterhalb ist der Steigerwald, daran kann man sich gut orientieren.

1.) Relative Sonneneinstrahlung

Ist überhaupt Sonne da? Nur mit Sonneneinstrahlung kann es Thermik geben. Hier kann man Abschirmungen oder Bedeckungen gut erkennen.

Flächendeckend 100% ist natürlich auch nicht das Optimum, da das Blauthermik bedeuten würde.

2.) 3-Stunden Regen

Regnet es? Dann ist da auch keine Thermik. Es gibt auch noch eine feinere 1-Stunden-Regenkarte, aber für den Überblick finde ich die 3-Stunden-Karte besser.

3.) Nutzbare Thermikhöhe MSL (Hcrit)

Wie hoch soll die Thermik tragen? Bitte beachten, dass es MSL-Höhen sind. Wir in Kitzingen liegen auf 210m MSL, Rhön und Thüringer Wald sind bis zu 950m MSL hoch. Alternativ kann man sich auch eine Karte mit AGL-Höhen anzeigen lassen, aber die MSL-Karte ist übersichtlicher.

Auch wenn die AGL-Höhen im Thüringer Wald geringer sind, kann man doch mit der höheren MSL-Höhe weiter rausgleiten und ein paar km mehr zurücklegen. Diese taktische Möglichkeit sieht man auf den AGL-Thermikhöhen-Karten nicht.

4.) Thermikstärke und A/S-Verhältnis

Wie hoch sind die Steigwerte (der der Thermikblase, Eigensinken vom Flugzeug abziehen!) und wie unruhig ist die Thermik? Ohne Punkte ist die Thermik gut nutzbar, leicht gepunktet ist sie etwas zerrissen (aber noch nutzbar) und stark gepunktet ist sie zerblasen und in der Regel nicht mehr nutzbar.

5.) Cu Wolkenbasis bei Cu Potenzial>0

Wird es Cumulus-Wolken oder Blauthermik geben?

6.) Überentwicklung Basis bei ÜE-Potential>0

Gibt es ein Risiko von Überentwicklungen? Die Karte ist nicht ganz so gut, aber man kann Gebiete identifizieren, die man am Abend beim letzten Schenkel besser meiden sollte.

7.) Durchschnittlicher Grenzschichtwind

Wie ist der Wind in den mittleren Höhen und wie verändert er sich im Laufe des Tages? Kann man bei drehender Windrichtung sich evtl. ein Dreieck mit zwei Rückenwindschenkeln basteln oder falls er stärker wird, kann man gegen schwachen Wind hinfliegen und mit stärkeren Rückenwind zurückfliegen oder schläft der Wind ein und man fliegt mit Rückenwind ab und ohne Wind zurück.

8.) Bodenwind

In welche Richtung bauen wir auf und wie verändert sich der Wind im Laufe des Tages?

Die o.g. Karten habe ich für den aktuellen Tag unter http://www.lsc-kitzingen.de/Wetter-RASP-Heute.html und für den Folgetag unter http://www.lsc-kitzingen.de/Wetter-RASP-Morgen.html zusammengefasst.

Für weitere Infos empfehle ich die RASP-Erklärung unter http://rasp.linta.de/parameters.html sowie die Unterlagen zum Meteorologie-Theorieunterricht durcharbeiten.



Kommentare
Neuen Kommentar hinzufügen
Ihr Name *

Ihre E-Mail Adresse

Betreff *

Text * (HTML ist nicht erlaubt)

Bitte folgende Buchstaben und Zahlen abtippen *
Captcha
  Neues Bild
Diese Überprüfung dient zum Schutz vor Spam-Bots. Das Bild enthält die Ziffern 2-4 und 6-9 und Großbuchstaben. Wenn Sie das Bild nicht entziffern können, klicken Sie auf "Neues Bild" um ein anderes Bild zu laden.
IP-Adresse Datum

Dieses Feld bitte nicht ausfuellen, sonst erscheint der Eintrag nicht:

Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Kommentar hinzufügen

*=Pflichtfelder
Die Einträge werden erst nach Freigabe durch einen Moderator sichtbar. Dies kann bis zu 48 Stunden dauern.
Bitte haben Sie Verständis, dass wir auf einen vollständig ausgefüllten Namen bestehen, da wir den Eintrag sonst evtl. nicht veröffentlichen können.
Zurück

 





Impressum | Sitemap
© LSC Kitzingen e.V | Umsetzung: www.kk-software.de | Layout www.digitabula.de